Lyra™ CXCN-Wärmepumpe

Kühlen 50-245 kW, Heizen 55-270 kW

Hauptmerkmale

  • Hermetische Spiralverdichter, schwingungs- und geräuscharm
  • Hocheffizientes Ventilatormodul für die Montage in Gebäuden mit Luftkanalein- und auslass. Optionaler EC-Ventilator für höheren externen statischen Druck von bis zu 400 Pa für bessere Leistungsregelung und Energieeinsparungen.
  • Wasserseitiger Plattenwärmetauscher mit Differenzdruckschalter und Frostschutz-Elektrolufterhitzer
  • Luftseitiger hocheffizienter Wärmetauscher mit nahtlosen Kupferrohren, Registern und Lamellen sowie Edelstahlrohren und gewellten Aluminium-Lamellen, die durch Rohraufweitung befestigt werden
  • Thermostatisches Expansionsventil
  • Gehäuse und Schaltschränke aus verzinktem, lackiertem Stahl
  • Horizontaler oder vertikaler Luftstrom
  • Ventilator für externen statischen Druck von bis zu 300 Pa
  • Auf der Wasserseite Plattenwärmetauscher mit Differenzdruckschalter und Frostschutz-Elektrolufterhitzer
  • Elektronisches Expansionsventil          
  • Mikroprozessor-basierter Regler für das Ein-/Ausschalten des Geräts, zur Festlegung von Betriebsart- und Parametereinstellungen
  • Gehäuse und Schaltschränke aus verzinktem, lackiertem Stahl
  • Hergestellt gemäß EU-Verordnung 2016/2281 für Gebäudeklimaanlagen

Vorteile für die Kunden

  • Kompakte Abmessungen ermöglichen flexible Anbringungen in neu gebauten und bestehenden Gebäuden
  • Hohe Wartungsfreundlichkeit dank einfachem Zugang zu den Komponenten
  • Herausragender akustischer Komfort
  • Digital Defrost ist ein selbstständiges Abtausystem, das nur bei einer beständig dicken Eisschicht auf den Registerlamellen eingreift
  • Dynamic Logic Control optimiert die Steuerung des Differenzials der Wassereinlasstemperatur basierend auf der Geschwindigkeit ihrer Veränderung. Dank DLC sinkt die Zahl der Verdichteranläufe, was zu Wirtschaftlichkeit und Energieeinsparungen führt.
  • Dynamic Set Point ermöglicht eine simultane Anpassung von Sollwerten, um zu jeder Zeit optimale Bedingungen für Komfort und maximale Energieeinsparungen zu erreichen.
  • Perfekt für eine Vielzahl von Gebäude- und Industrieanwendungen
    • Gebäude mit gewölbtem Dach oder bei Platzmangel
    • Klimaanlagensystem mit Etagentrennung für individuelle Messung/Abrechnung
      • Beispiel: Gebäude mit Luxusapartments
    • Lärmempfindliche Installationen
    • Diskrete Installation im Gebäude
    • Luftkanaleinlass und -auslass
    • Einfache Installation angepasster schallgedämpfter Kanäle für
      • individuelle Geräuschanforderungen
    • Ermöglicht Isolation des Maschinenraums von niedriger Außenlufttemperatur
      • Beispiele: Theater/Hotels/Bürogebäude in (alten) Stadtkernen
    • Gebiete mit starker Luftverschmutzung.  Installation in Gebäuden schützt vor Korrosion.  Hochwertige Beschichtung an Verflüssigerregister auftragen
  •  

Optionen

  • Schallschutzhüllen für Verdichter
  • Sanftanlauf-Starter
  • Serielle Kommunikationskarte RS 485
  • Blindleistungskompensation bis cosphi = 0,91
  • Automatische Schutzschalter
  • Zwischenkühler
  • Über-/Unterspannung + Phasenausfall-Schutzrelais
  • Verflüssigerregister mit Epoxidbeschichtung
  • Vorlackierte Verflüssigerregister
  • Verflüssigerregister aus Kupfer/Kupfer
  • Erweiterter iPro-Mikroprozessorregler mit BACnet™-, Modbus-, LonTalk™- Optionen für serielle Karten

Zubehör

  • G4-EU4 Kondensator-Einlassluftfilter
  • Fernbedienungspanel
  • Strömungswächter
  • Automatische Wasserbefüllung
  • Wasserfilter
  • Wassermanometer
  • Gasmanometer
  • Schwingungsdämpfende Gummi- oder Federbefestigungen
  • Mikroprozessor-basierter Regler für das Ein-/Ausschalten des Geräts, zur Festlegung der Betriebsart- und Parametereinstellungen sowie zur Anzeige von Fehlercodes.
  • Elektronisches Expansionsventil von Carel 
  • Auswahl der endgültigen, maßgeblichen Werte von mehreren Eingangsquellen per Sollwertvermittlung:
    • Externe Eingänge sind direkt mit der lokalen Wasserkühlmaschinensteuerung verbunden und werden per Niederspannung mit Binärsignalen gespeist (Ein/Aus oder Kühlen/Heizen)
    • Externer Sollwert mit Analogsignalen (4-20 mA) oder Doppelsollwert mit digitalem Eingang. In diesem Fall muss der iPRO-Geräteregler bestellt werden
    • BMS-Eingänge (Optional)  sind Gebäudeautomatisierungssysteme, die über serielle Netzwerkverbindungen wie Modbus, LonTalk und BACnet mit der Wasserkühlmaschinensteuerung kommunizieren können. Die letzten zwei sind nur mit I-Pro verfügbar.
  •  

Suchfunktion für weiteres Produktmaterial

* Disclaimer: Attempting to alter the values in the datasheet is strictly forbidden and Trane shall not be liable for any misuse of the data provided or generated. Trane will also undertake any appropriate legal action to protect its interests in case of violation of this prohibition.

Contact Request Form